facebookicon-eventsicon-facebookicon-jobsicon-level-upicon-logo-globalicon-menu-hamburgericon-newsicon-raute

25.05.2015

IRENA Nachsorgegruppen in der salus ambulanz Werder

Die salus ambulanz Werder unter Leitung von Frau Kolling wurde von der DRV-Bund als Einrichtung für die Durchführung von IRENA-Nachsorgegruppen anerkannt. Psychosomatikpatienten können zu Lasten der Rentenversicherung für ein halbes Jahr im Anschluss an ihre stationäre Rehabilitationsbehandlung wöchentliche Gruppentermine wahrnehmen, um die Übertragung ihrer Therapieveränderungen in den Alltag zu erleichtern und Rückschläge aufzufangen.

Indikation
Patientinnen und Patienten mit Depression, Angsterkrankungen, chronischen Schmerzen oder somatoformer Störung nach einer psychosomatischen Rehabilitationsbehandlung.

Inhalte  

  • Unterstützung beim beruflichen Wiedereinstieg
  • Umgang mit Patienten und Bezugspersonen
  • Umgang mit Konflikten und Rückschlägen
  • Selbstfürsorge und Entspannung

Weitere Informationen erteilt Frau R. Kolling
Tel.: 03327/571381
e-mail: kolling(at)salus-ambulanz.de