facebookicon-eventsicon-facebookicon-jobsicon-level-upicon-logo-globalicon-menu-hamburgericon-newsicon-raute

15.05.2017

Aktionswoche Alkohol

http://www.aktionswoche-alkohol.de/die-aktionswoche/

Aktionswoche „Alkohol? Weniger ist besser!“ in der salus klinik Hürth

Rund 7,3 Millionen Menschen in Deutschland trinken regelmäßig zu viel Alkohol – und riskieren Organschäden bis hin zu Krebs. Die Aktionswoche „Alkohol? Weniger ist besser!“ will sie nachdenklich machen.

Die wenigsten machen es sich klar: Alkohol ist ein Zellgift, das immer wirkt. Mag der Rausch auch ausbleiben, weil man an Alkohol gewöhnt ist - der Körper verzeiht das Gift nicht. Insgesamt ist Alkohol mitverantwortlich für über 200 Krankheiten. Er schädigt Organe, allen voran Leber und Bauchspeicheldrüse, aber auch Magen und Darm. Er zählt zu den „Top Ten“ der Stoffe, die Krebs auslösen, besonders häufig im Rachenraum, Dickdarm und in der Brust. Und er greift Zellen im Gehirn, im Nervensystem und im Herzkreislauf-System an.

Grund genug, sich über den eigenen Konsum Gedanken zu machen. Dazu beteiligt sich die salus klinik Hürth an der bundesweiten Aktionswoche „Alkohol? Weniger ist besser!“.

16.05.2017 -  20:00 Uhr:  Vortrag zum Thema „Medienabhängigkeit“

Das Handy 2 Stunden ignorieren, soziale Medien länger als einen Tag nicht nutzen, klingt für Sie befremdlich? In der heutigen Zeit sind die unterschiedlichsten Medieninstrumente nicht mehr wegzudenken. Was passiert, wenn sich aus einem „gewöhnlichen“ Mediengebrauch ein pathologisches Muster abzeichnet? Sie erfahren in diesem Vortrag, wie sich die Medienabhängigkeit abbildet.

17.05.2017 - 20:00 Uhr: Vortrag  "Alkoholembryopathie"

In Deutschland werden jährlich ca. 4.000 Kinder mit FASD (Fetal Alcohol Spectrum Disorder) und den damit verbundenen Behinderungen geboren. Die Dunkelziffer liegt mit 10.000 bis 15.000 Neugeborenen sogar noch viel höher. FASD ist keine ausschließliche Problematik in Suchtfamilien, sondern betrifft Kinder aller Gesellschaftsschichten (vgl. FASD Deutschland, 2016). Das primäre Ziel dieses Vortrags richtet sich an die Sensibilisierung des FASD.

 

 

Adresse

salus klinik Hürth
Fachklinik für Suchterkrankungen
Willy-Brandt-Platz 1
50354 Hürth
Tel. 02233 / 8081 - 0