facebookicon-eventsicon-facebookicon-jobsicon-level-upicon-logo-globalicon-menu-hamburgericon-newsicon-raute

Therapieangebote

Therapie bedeutet in jedem Fall eine Bilanz des bisherigen Lebens zu ziehen, sich von alten Gewohnheiten, Verhaltensweisen und den damit verbundenen Gefühlen zu verabschieden und neue Strategien im Umgang mit Konflikten, Interaktionen mit anderen Menschen, Zielen und Wertvorstellungen zu entwickeln.

Dies beinhaltet in jedem Fall ein "Loslassen" von jenen Umgangsformen, die als Überlebensstrategien während der Zeit der Drogenabhängigkeit auf der Scene oder im Gefängnis relevant waren und ein "Einüben" anderer, konstruktiver und gewaltfreier, aber auch vertrauensvoller Strategien, um in der Interaktion mit anderen Menschen seine eigenen Ziele, Wünsche und Bedürfnisse umsetzen zu lernen.

Während der Behandlung in der salus klinik ergibt sich hier in zahlreichen Einzelkontakten, in den verschiedenen Gruppen und insbesondere in der Bezugsgruppentherapie und innerhalb der therapeutischen Gemeinschaft ein reiches "Trainingslager".

Trainingslager heißt auch "es ist neu" und "ich bin noch nicht perfekt" und heißt zu allererst einmal:

Üben, Üben, Üben...!