facebookicon-eventsicon-facebookicon-jobsicon-level-upicon-logo-globalicon-menu-hamburgericon-newsicon-raute

Sporttherapie

Unser sporttherapeutisches Angebot dient dazu wieder Freude an der Bewegung zu finden, seine körperliche Leistungsfähigkeit zu verbessern und mit anderen Spaß und Zufriedenheit bei gemeinsamen Aktivitäten zu erleben. 

Unsere Sporttherapieangebote

Zur Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit und der Herausbildung eines positiven Körpergefühls werden in der Gruppe Elemente aus dem Ausdauertraining und Eigengewichtsübungen eingesetzt. Dazu werden Übungen aus dem Bereich des funktionellen Trainings mit Laufeinheiten  kombiniert, mit dem Ziel die  athletischen Fähigkeiten wie Schnellkraft, Kraftausdauer, Kondition (kardiovaskuläre / respiratorische  Ausdauer) und Koordination zu stärken.

In unserer klinikeigenen Sporthalle können verschiedenste Sportarten betrieben werden. Volleyball eignet sich als beliebte einsteigerfreundliche Ballsportart für alle Altersklassen. Neben dem Erlernen der Grundtechniken des Volleyballs (Pritschen, Baggern usw.) geht es in der Gruppe um das gemeinschaftliche Ausüben einer Ballsportart. Hierbei werden vor allem Teamfähigkeit, Sozialverhalten und Kommunikationsfähigkeiten in der Gruppe gestärkt.

In der Yogagruppe wurden die Grundtechniken des Yoga erarbeitet wobei Dehn- und Kräftigungsübungen nach dem Prinzip „Strecken, Entspannen, Tiefenatmung“ verstärkt angewendet werden. Bei regelmäßiger Teilnahme bewirkt dies eine Stärkung des Herzens und des Blutkreislaufes. Des Weiteren wird Alltagsstress abgebaut und die gesamte Körperhaltung kann durch regelmäßiges Yoga verbessert werden. Dies beugt Haltungsschäden und Rückenbeschwerden vor.

Das "körperlose" Basketballspiel verlangt das Einhalten von Grenzen und fördert Selbstdisziplin. Neben dem Erlernen der Grundtechniken des Basketballs (Dribbling, Ballhandling, Wurftechnik)  geht es in der Basketballgruppe um das Erlernen von Körperkoordination, Selbstdisziplin und Umgang mit Frustration.  Die Verbesserung von Teamfähigkeit und Sozialverhalten in der Gruppe stehen ebenfalls im Mittelpunkt.

Das Laufen ist eine Freizeitaktivität, die sich unabhängig und unkompliziert überall betreiben lässt. Durch die regelmäßige Teilnahme an der Laufgruppe soll die körperliche Leistungsfähigkeit gesteigert werden. Neben positiven Effekten für das Herz-Kreislaufsystem stärkt Lauftraining das Immunsystem und fördert durch die verbesserte Durchblutung des Gehirns auch die Konzentrationsfähigkeit. Als weiterer positiver Nebeneffekt werden Stresshormone im Körper schneller abgebaut und die allgemeine Stimmungslage kann verbessert werden.

In der Gruppe werden unterschiedliche Entspannungstechniken vermittelt, z.B. Atemübungen, Entspannungsübungen für Rücken- und Halswirbelsäule und die progressive Muskelrelaxation nach Jakobsen. Ziel der Entspannungsgruppe ist es über verschiedene körper- und atembezogene Techniken Spannungszustände zu regulieren. Diese stellen eine alltagstaugliche Alternative zum bisherigen Drogenkonsum bei Erregungszuständen dar.