facebookicon-eventsicon-facebookicon-jobsicon-level-upicon-logo-globalicon-menu-hamburgericon-newsicon-raute

Kunsttherapie

Kunsttherapie ist eine Therapieform, die über den Einsatz von künstlerischen kreativen Medien wirkt.

Das Malen wird zum Ausdrucksmittel „ohne Worte“ für Freude, Trauer, Wut, Verlust von Menschen, Ängste oder Liebe etc.. Das gibt dem Patienten die Möglichkeit, sich in einer neuen Weise auszudrücken, was in Worte gefasst – eigentlich – unsagbar ist.

Auf der Basis einer vertrauensvollen Beziehung werden innere Prozesse durch Materialien und Medien der Bildenden Kunst sichtbar gemacht, Farb - und Formqualitäten mit eigenem Erleben und persönlichen Lebensmotiven verbunden.

Die entstandenen Werke dienen dann sozusagen als „Anschauungs- und Proberaum“, in welchem Handlungen und Denkweisen betrachtet und einer sinnvollen Wandlung unterzogen werden können. Im kunsttherapeutischen Prozess können kreative Ressourcen neu entdeckt, Selbstheilungskräfte mobilisiert sowie vielfältige Veränderungsprozesse angeregt werden.

Es sind keine Vorkenntnisse notwendig, da es in erster Linie darum geht, sich selbst auszudrücken.