facebookicon-eventsicon-facebookicon-jobsicon-level-upicon-logo-globalicon-menu-hamburgericon-newsicon-raute

Sporttherapie

Die Sporttherapie orientiert sich am Selbstmanagement-Konzept der Klinik: in der Bewegungstherapie kann erfahren werden, in welchem aktuellen Zustand sich der Körper befindet.

Außerdem sollen eingeschliffene Schonhaltungen abgelegt und die positiven Möglichkeiten des eigenen Körpers wieder entdeckt werden, z.B. beim Schwimmen, Gymnastik, Joggen, Spielen.

Man lernt Neues hinzu: Entspannung, Körperbewusstsein, Belastungsfähigkeit, Funktionstätigkeit. Es sind wesentliche Ziele der Sporttherapie, den eigenen Körper bewusst zu erleben und zu spüren, dass man selbst Einfluss auf seine körperlichen Reaktionen und das Befinden hat.

Ein weiterer Rehabilitations-Schwerpunkt ist die Verbesserung bzw. Stabilisierung der körperlichen und psychischen Belastungsfähigkeit.

Drei Bereiche

Zur Anwendung kommen Inhalte und Methoden aus den unterschiedlichsten gesundheitsorientierten Bereichen des Sports, die sich in drei Bereiche gliedern:

Rehabilitation

  • Rückenschule
  • Wirbelsäulengymnastik
  • Polyneuropathie
  • koronarer Herzsport
  • Adipositas Wassergymnastik
  • allgemeine Funktionsgymnastik
  • Tai Chi
  • Qi Gong
  • Seniorensport

Fitness

  • Aquafitness
  • Step Aerobic
  • Gerätetraining
  • Biken
  • Joggen
  • Stretching

Freude am Körper und an der Bewegung

  • Badminton
  • Tischtennis
  • Volleyball
  • Basketball
  • Fußball