facebookicon-eventsicon-facebookicon-jobsicon-level-upicon-logo-globalicon-menu-hamburgericon-newsicon-raute

Auffangbehandlung

Das Programm für Betroffene, die nach einer Entwöhnungs­behandlung wieder rückfällig geworden sind und die für die Bewältigung ihrer Abhängigkeits­probleme eine therapeutische Unterstützung benötigen.

Gemeinsam mit den Betroffenen werden die Hintergründe des Rückfall­geschehens mit dem speziellen Behandlungs­team der salus klinik für "Therapie­wiederholer" erarbeitet und entsprechende Bewältigungsstrategien entwickelt und eingeübt.

Die Leitfrage dabei ist: Unter welchen (psychischen wie sozialen oder sonstigen) Umständen fällt es der Person besonders schwer, dem Verlangen nach Alkohol oder Medikamenten zu widerstehen und - im Gegensatz dazu – unter welchen Bedingungen hat die Person keine Schwierigkeiten, darauf zu verzichten.

Dieses Setting ermöglicht ein Vorgehen zur Rückfallbehandlung, das auf den bereits vorhandenen Therapie- und Abstinenzerfahrungen aufbaut und die Einübung suchtspezifischer Strategien zur Bewältigung von individuellen Hochrisikosituationen zum Ziel hat.

Die Entwöhnungsbehandlung für Therapiewiederholer dauert in der Regel 8-10 Wochen. Sie unterliegt den gleichen Beantragungsverfahren wie die reguläre Entwöhnungsbehandlung.