facebookicon-eventsicon-facebookicon-jobsicon-level-upicon-logo-globalicon-menu-hamburgericon-newsicon-raute

Nikotinabhängigkeit

Etwa 110.000 Menschen sterben jährlich in Deutschland an den Folgen des Rauchens. Unter alkoholabhängigen Menschen beträgt der Raucheranteil ca. 80%. Gründe genug für uns, dieses Thema ernst zu nehmen.

Während der stationären Behandlung versuchen wir, jeden Patienten dazu zu motivieren, wenigstens einen Versuch zu unternehmen, mit dem Rauchen aufzuhören. Dazu dienen Einzelgespräche mit dem Bezugstherapeuten, Vorträge über "Rauchen und Nichtrauchen" und eine spezielle Motivationsgruppe.

Patienten, die sich dazu entschlossen haben, mit dem Rauchen aufzuhören, erhalten unsere besondere Unterstützung. Raucher, die schon mit diesem Ziel in unsere Klinik kommen, werden einer speziellen Gruppe zugeteilt. So ist zum einen eine gegenseitige, aber auch eine besondere therapeutische Unterstützung möglich. Außerdem bieten wir in unserer Klinik regelmäßig Raucherentwöhnungskurse an, in denen Patienten im Verlauf ihres Aufenthaltes mit therapeutischer Hilfe das Rauchen beenden können.