facebookicon-eventsicon-facebookicon-jobsicon-level-upicon-logo-globalicon-menu-hamburgericon-newsicon-raute

Medikamentenabhängigkeit

insbesondere Schmerzmittel vom Opioid-Typ und Benzodiazepine

Beruhigungsmittel, Schlafmittel, "Glückspillen", Schmerzmittel ...
Es gibt viele Medikamente, mit denen man/frau ein vermeintliches Wohlbefinden herstellen kann, wenn man/frau das Gefühl entwickelt, die Schwierigkeiten, die das Lebens mit sich bringt, nicht mehr ohne Hilfe bewältigen zu können. Wenn die Einnahme dieser Medikamente zur Regel wird entsteht Abhängigkeit.

Etwa 1.4 Millionen Menschen sind in Deutschland medikamentenabhängig, insbesondere betrifft dies Frauen und ältere Menschen. Aber auch Menschen mit Angsterkrankungen oder anderen psychosomatischen Störungen sind davon betroffen.

Die salus klinik unterstützt aufgrund ihres breiten Angebots nicht zuletzt auch an Indikationsgruppen Medikamentenabhängige bei ihrem Vorsatz, auf diese Medikamente zu verzichten.