facebookicon-eventsicon-facebookicon-jobsicon-level-upicon-logo-globalicon-menu-hamburgericon-newsicon-raute

Angstbewältigung

"Es gibt nichts Gutes, außer man tut es" – diese alte Lebensweisheit, gilt insbesondere für die Bewältigung von Ängsten. Die verhaltenstherapeutische Behandlung von Angststörungen weist besonders hohe Erfolgsraten auf, aber von allein verschwinden Ängste in der Regel nicht. Ziel der Angstbewältigungsgruppe ist es, Patienten anzuleiten, effektiv und dauerhaft gegen ihre Ängste anzugehen.
Je nach Einzelfall kann der Schwerpunkt darauf liegen:

  • Kenntnisse über die körperlichen Ursachen von Angstsymptomen zu erlangen
  • die Entstehung der eigenen Ängste besser zu verstehen
  • einen gezielten Behandlungsplan zur Überwindung der eigenen Ängste zu entwickeln
  • gegenseitige Unterstützung und Ermutigung der Teilnehmer bei der Durchführung von Angstbewältigungsübungen
  • die Fortschritte bei der Bewältigung der eigenen Ängste systematisch zu erfassen und auszuwerten.