facebookicon-eventsicon-facebookicon-jobsicon-level-upicon-logo-globalicon-menu-hamburgericon-newsicon-raute

Essstörungen und Sucht

Bei der Behandlung von PatientInnen mit Essstörungen und einem Suchtmittelproblem ist nur eine gleichzeitige Veränderung des Suchtmittelkonsums und der Essstörung erfolgversprechend. Denn auch bei „bestem Willen“ kann man sonst die physiologische Wechselwirkung zwischen Suchtmittel und Essstörung nicht in den Griff bekommen.

Wir verfügen über folgendes Angebot für PatientInnen mit Essstörung und Suchtmittelabhängigkeit:
  • engmaschige Einzeltherapie (ca. 2 x pro Woche)
  • eigenständige Bezugsgruppe für Essstörungs­patientInnen mit Suchtmittelabhängigkeit
  • therapeutisch betreuter Mahlzeitentisch
  • Koch- und Einkaufstraining
  • Maßnahmen zur Verbesserung des Körperbildes

Essstörungen und eine Suchtmittelabhängigkeit können aber im Einzelfall ganz unterschiedliche Formen und Ausmaße annehmen, außerdem kann der Zusammenhang zwischen beiden Störungsbereichen jeweils anders sein. Wir haben daher keine Standardtherapie. Vielmehr erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen einen persönlichen Behandlungsplan.