facebookicon-eventsicon-facebookicon-jobsicon-level-upicon-logo-globalicon-menu-hamburgericon-newsicon-raute

Berufliche und soziale Teilhabe

Aufgabe einer Rehabilitationseinrichtung ist es, über eine Krankenbehandlung hinaus, unmittelbar die berufliche Leistungs- bzw. Arbeitsfähigkeit der Patienten wiederherzustellen bzw. zu verbessern. Für den unmittelbaren Therapieerfolg sind beruflicher Status, Wohnsituation, finanzielle Situation, das Ausmaß an sinnvoller Freizeitgestaltung, soziale Bindungen und Integriertheit der Patienten als soziale Teilhabebedingungen von entscheidender Bedeutung. 

Die salus klinik Lindow trägt durch eine umfangreiche Ausstattung spezifischer sozialmedizinischer und sozialtherapeutischer Angebote der Tatsache Rechnung, dass gerade angesichts hoher Arbeitslosigkeit in vielen Regionen die Vermittlung von spezifischen emotionalen und sozialen Fertigkeiten und Problemlösestrategien zur Erlangung einer regulären Erwerbstätigkeit bei einer Vielzahl der Patienten entscheidende Bedeutung zukommt. 

Klinikeigene Werkstätten, die Möglichkeit zur Arbeitserprobungen im Rahmen von Betriebspraktika, spezifische Trainings- und Unterstützungsangebote bei der Arbeitssuche, Schuldenberatung und Finanzschulung, Haushaltsführung, Selbstorganisation, Computerlehrgänge und schließlich umfassende Freizeitanregungen bieten die Möglichkeit, soziale Reintegration und (Wieder)-Teilhabe am Arbeitsleben zum unmittelbaren Schwerpunkt des Behandlungsplans eines Patienten zu machen.