facebookicon-eventsicon-facebookicon-jobsicon-level-upicon-logo-globalicon-menu-hamburgericon-newsicon-raute

Prof. Dr. Johannes Lindenmeyer

Direktor
Prof. Dr. Johannes Lindenmeyer
033933 / 88 - 110
mail@salus-lindow.de Kurzvita

Kurzüberblick

Dr. rer. nat. Johannes Lindenmeyer

Dipl.-Psych.
geb. 21.03.1954

A. Studium: 
Okt. 1974 - Jan. 1981 
Studium der Psychologie am Psychologischen Institut der Universität Heidelberg (Schwerpunkt: Klinische Psychologie). 

17. 6. 1996 
Promotion zum Dr. rer. nat. am Fachbereich Psychologie der Phillips-Universität Marburg. 

B. Therapeutische Qualifikation: 
Dez. 1981 - Dez. 1983 
Grundausbildung in Rational-Emotiver Therapie (IFT München). 
Okt. 1982 - Juli 1983 
Grundausbildung in Neurolinguistischem Programmieren (DGNLP Hamburg). 

Febr. 1983 - Sept. 1986 
Berufsbegleitende Weiterbildung für Diplom-Psychologen mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie (IFT München). 

24. 1. 1989 
Klinischer Psychologe (BDP). 

21. 11. 1991 
Supervisor für Verhaltenstherapie (KV Nord-Württemberg und KBV). 

1999 
Approbation (Psychologischer Psychotherapeut).

2001 
Supervisor für Verhaltenstherapie (DVT).

C. Berufliche Tätigkeit 
seit Jan. 1996 
Direktor der salus klinik Lindow für Psychosomatik und Sucht. 

seit Juli 1987 
Dozent, Selbsterfahrungstrainer und Supervisor für Verhaltenstherapie an verschiedenen Ausbildungsinstituten (u.a. IFT München, APV Münster, SZVT Stuttgart, IFT-Nord Kiel, AVM Salzburg, GAP Frankfurt, SGVT Zürich, IVB Berlin, Uni Gießen, IVT Hamburg, IVAH Hamburg, DAP Dresden, Uni Bonn, BAP Berlin, CIP Bamberg, Uni Heidelberg, Uni Marburg, CIP München). 

seit Juni 1997 
Lehrbeauftragter an der TU Dresden, der HU Berlin (Charite’), der TU Chemnitz und der KH Köln. 

seit Jan. 2010 
Leiter des salus institut für Verhaltenstherapie (SIV) (staatlich anerkanntes Ausbildungsinstitut).

D. Fachgesellschaften: 
seit 2008 
Vorstandsmitglied der Deutsche Gesellschaft für Sucht und Suchtforschung (DGSS). 

2000– 2010 
Vorstandsmitglied der Deutsche Gesellschaft für Suchtpsychologie. 

seit 2002 
Vorstandsmitglied der Suchtakademie Berlin-Brandenburg (seit 2007 Vorstandsvorsitzender).

E. Wissenschaftlicher Beirat / Redaktion 
seit 1997 
Praxis der Verhaltensmedizin und Rehabilitation. 

seit 2000 
Suchttherapie. 

seit 2001 
Sucht. 

seit 2005 
Journal of Groups in Addiction and Recovery.

F. Berufungen 
seit 2000 
Mitglied der ärztlichen Koordinierungsgruppe Sucht der Landesärztekammer Brandenburg. seit 2002 Sprecher des Arbeitskreises „Teilhabe am Arbeitsleben“ der brandenburgischen Landessuchtkonferenz. 

2005 
Nationaler Expertenrat Tabakabhängigkeit der DHS. 

seit 2010 
Prüfungsvorsitzender der staatlichen Prüfung zum psychologischen Psychotherapeuten im Land Brandenburg.

G. Publikationen 
siehe Wissensportal/Publikationen auf dieser Website

2016

  • 06.06.2016
    Good will is not enough.
    Lindenmeyer J.
    Guest Editor, Journal of Groups in Addiction and Recovery, S. 10 und 289-339

 

Alle Publikationen anzeigen

  • Interview mit Dr. Lindenmeyer in der Zeitschrift "Suchttherapie"
  • Interview zum Präventionsprojekt "Lieber schlau als blau für Jugendliche"

Prof. Dr. Johannes Lindenmeyer im Interview

Studiogast: Prof. Dr. Johannes Lindenmeyer, Direktor der Salus-Klinik Lindow | Projekt Zukunft
31.01.2011, Deutsche Welle / YouTube

Sie finden weitere Zertifikate und Partner im Bereich
Auszeichnungen und Kooperationen