facebookicon-eventsicon-facebookicon-jobsicon-level-upicon-logo-globalicon-menu-hamburgericon-newsicon-raute

Motivationsprogramm

Suchtpatienten machen einen komplizierten, sich über mehrere Phasen erstreckenden Entscheidungsprozess durch, bevor sie sich zur Aufgabe ihres Suchtmittelkonsums durchringen können. Einer sorgfältigen Erarbeitung eines individuellen Erklärungsmodells für die eigene Abhängigkeitsentwicklung und der daraus abzuleitenden Behandlungsmethoden in Form einer dosierten Informationsvermittlung kommt somit größte Bedeutung für den Aufbau stabiler Behandlungsmotivation zu.

Unser Motivationsförderungsprogramm besteht aus:

  • 13 medizinisch-psychologischen Kurzvorträgen zur Entstehung und Behandlung von Suchtmittelabhängigkeit,
  • einem Kurzfragebogen zu jedem Vortrag, um das neuerworbene Wissen auf sich selbst anzuwenden.

 

Literaturtipp:

Lindenmeyer, J. (2016). Lieber schlau als blau. Entstehung und Behandlung von Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit. Beltz: Weinheim.
www.lieberschlaualsblau.de