facebookicon-eventsicon-facebookicon-jobsicon-level-upicon-logo-globalicon-menu-hamburgericon-newsicon-raute

Step 2: Ärztlicher Befundbericht

Sie besprechen Ihre Erkrankung mit Ihrem Haus- und/oder Facharzt und dieser schreibt Ihren Befundbericht für den Rehabilitations-Antrag.

Vereinbaren Sie mit Ihrem behandelnden Arzt ein Beratungsgespräch über Optionen einer Rehabilitations-Behandlung und bitten Sie ihn um einen Befundbericht inkl. folgender Punkte:

• Bestätigung des Rehabilitationsbedarfs

• Bestätigung der Rehabilitationsfähigkeit

• Positive Prognose, dass die Rehabilitation aus Sicht Ihres Arztes Ihren
  Gesundheitszustand verbessern kann

• weitere medizinische Beweggründe für die Rehabilitations-Wahl (z. B. für eine
   stationäre statt ambulante Rehabilitation, Behandlungsnotwendigkeit von
   Nebendiagnosen…)

 

Der ärztliche Befundbericht ist ausschlaggebend für die Bewilligung Ihrer Rehabilitationsmaßnahme!

Das gleiche gilt bei einer Abhängigkeitserkrankung auch für Ihre Suchtberatungsstelle und den Sozialbericht, den diese erstellt!