facebook icon-events icon-facebook icon-jobs icon-level-up icon-logo-global icon-menu-hamburger icon-news icon-raute

Aktuelle Meldungen

31.10.2013

Does Negative Affect Prime Alcohol-Dependent Inpatients? A Large-Scale Clinical Investigation of the Moderating role of Depression and Executive Control

In: Journal of Experimental Psychopathology, 4, S. 279-290

Woud M.L., Wiers R., Pawelcack S., Becker E., Lindenmeyer J., Rinck M.

In einer experimentellen Studie an 847 Alkoholpatienten und 130 Psychosomatikpatienten der salus klinik Lindow wurden zu Therapiebeginn am Computer der sog. Affective Priming Task APT unterzogen. Entgegen der Erwartung reagierten Alkoholpatienten auf negative Stimmungsinduktion nicht mit einer verstärkten automatischen Alkoholassoziation, selbst dann nicht, wenn sie unter Depressivität litten. Das Ausmaß an exekutiver Kontrollfähigkeit hatte ebenfalls keinen Einfluss. Erst weitere Studien können klären, ob automatisierte Alkoholassoziationen bei Alkoholabhängigen grundsätzlich unabhängig von emotionaler Stimmungslage und unbeeinflusst von exekutiver Kontrollfähigkeit auftreten.