facebookicon-eventsicon-facebookicon-jobsicon-level-upicon-logo-globalicon-menu-hamburgericon-newsicon-raute

Voraussetzungen für eine Aufnahme in der Adaption

Sie sind arbeitsfähig und in ihrer Abstinenzmotivation so gefestigt, dass sie den Belastungen des realitätsnahen Alltags und der Arbeitswelt gewachsen sind? Sie möchten Ihren Lebensmittelpunkt an einen konsumunbelasteten Ort verlagern? Dann sind Sie bei uns richtig!

Voraussetzung für eine Aufnahme in unserer Adaption ist eine Leistungsbewilligung durch den zuständigen Träger, in der Regel der Rentenversicherung.
Der Aufnahme geht eine schriftliche Bewerbung (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Suchtverlauf) des Bewerbers sowie ein persönliches Informationsgespräch voraus. In diesem lernt der Bewerber das Konzept und die Angebote unserer Adaption kennen. Bei vorliegender Leistungsbewilligung erfolgt die Aufnahme nahtlos aus der Entwöhnungsbehandlung.