facebookicon-eventsicon-facebookicon-jobsicon-level-upicon-logo-globalicon-menu-hamburgericon-newsicon-raute

Evaluation eines Trainings automatischer Tabak-Vermeidung zur Reduktion des Tabakkonsums und Erhöhung der Tabakabstinenz

  1. Beteiligte
    Dr. C. Wittekind (Ludwig-Maximilians-Universität München), Prof. Dr. J. Lindenmeyer (salus Klinik Lindow), Prof. M. Rinck. (Radbout Universität Nijmegen)

  2. Fragestellung
    Es wird in einer RCT-Studie an 650 Patienten der salus Klinik Lindow überprüft, ob die Wirksamkeit der bisherigen Raucherentwöhnung (KVT und Nikotinpflaster) durch ein zusätzliches , computerbasiertes Tabak-Vermeidungstraining (TAT) analog zu dem evidenzbasierten AntiAlkohol-Training AAT (6x 25 Minuten CBM-Vermeidungstraining a 200 Durchgänge) gesteigert werden kann. Gemessen werden der Rauchstatus und die Anzahl der gerauchten Zigaretten zu Therapieende, sowie 3, 6 und 12 Monate nach Abschluss der stationären Behandlung.

  1. Untersuchungszeitraum
    06/2019-12/2020

  2. Förderung
    DFG Antrag gestellt

Weitere Zertifikate und Partner finden Sie unter:
Auszeichnungen und Kooperationen
Lehreinrichtung der MHB - Urkunde