facebookicon-eventsicon-facebookicon-jobsicon-level-upicon-logo-globalicon-menu-hamburgericon-newsicon-raute

Störungsspezifische Veränderungsziele

  • Bei riskanten und schädlichen Konsum- und Verhaltensmustern bieten wir zieloffene Interventionen im Sinne von harm reduction an, um dadurch möglichst viele Klienten für eine Veränderung zu gewinnen (Konzept der akzeptierenden Suchtarbeit).
  • Dagegen streben wir im Fall von stoffgebundenen und stoffungebundenen Süchten vorrangig eine Vermittlung in abstinenzorientierte Hilfsangebote an (Konzept der evidenzbasierten Suchtarbeit).