facebook icon-events icon-facebook icon-jobs icon-level-up icon-logo-global icon-menu-hamburger icon-news icon-raute

01.03.2015

Alkoholprobleme in der ambulanten Psychotherapie.

In: E. Behnsen et al. (Hrsg.), Management Handbuch für die psychotherapeutische Praxis. Band 2, 2080, Heidelberg: Medhochzwei Verlag, S. 1-26

Lindenmeyer J.

Alkoholprobleme stellen leider immer noch eines der hartnäckigsten Tabuthemen innerhalb der ambulanten Psychotherapie dar, obwohl eine (Mit)behandlung von alkoholbezogenen Störungen im Rahmen einer ambulanten Psychotherapie dringend geboten und seit Juli 2011 unter bestimmten Voraussetzungen auch zulässig ist. Der neue Beitrag im seit 2002 ständig aktualisierten Management Handbuch für die psychotherapeutische Praxis skizziert folgende Schwerpunkte: Screening und Differentialdiagnostik von Alkoholproblemen, Vermittlung in das Suchthilfesystem bei Alkoholabhängigkeit, explizite Mitbehandlung bei riskantem/schädlichem Alkoholkonsum, die Unterstützung der Abstinenz im Anschluss an eine Entwöhnungsbehandlung und den Umgang mit rückfälligen Patienten im Rahmen ambulanter Psychotherapie.