facebookicon-eventsicon-facebookicon-jobsicon-level-upicon-logo-globalicon-menu-hamburgericon-newsicon-raute

15.08.2018

Retraining of automatic action tendencies in individuals with obesity: A randomized controlled trial.

Appetite, 126, S. 66-72

Ferentzi H., Scheibner H., Wiers R., Becker E., Lindenmeyer J., Beisel S., Rinck M.

An 189 übergewichtigen Patienten (BMI; ≥ 29.5) in der Psychosomatikabteilung der salus klinik Lindow wurde in einer randomisiert-kontrollierten Studie geprüft, ob ein ernährungsspezifisches Cognitive- Bias-Modifikations-Training (CBM) einen Vorteil bei der Gewichtsreduktion hat. Mittels Joystick werden am PC Abbildungen von hochkalorischen Lebensmitteln „weggeschoben“ und Bilder mit körperlicher Aktivität „hergezogen“. Tatsächlich konnte mithilfe des Trainings die automatisierte Essensannäherungstendenz von Übergewichtigen überwunden werden. Allerdings zeigte sich kurzfristig kein signifikanter Trainingseffekt hinsichtlich des Body-Mass-Index. Künftigen Studien bleibt somit vorbehalten zu untersuchen, ob durch CBM langfristig das Ernährungs- und Bewegungsverhalten von Übergewichtigen günstig beeinflusst werden kann.