facebookicon-eventsicon-facebookicon-jobsicon-level-upicon-logo-globalicon-menu-hamburgericon-newsicon-raute

Unsere Arbeitsprinzipien

 

Für alle Angebote der salus Suchtpräventionsfachstelle für Erwachsene in Potsdam gelten folgende Arbeitsprinzipien:

  • Freiwilligkeit 

  • Vertraulichkeit und Diskretion

  • Berücksichtigung von Migrationsentwicklungen und -hintergründen

  • Keine Zugangsvoraussetzungen

  • Zielgruppenspezifische Angebote

 

Dabei soll allgemein durch die Anwendung der motivierenden Gesprächsführung eine vertrauensvolle Arbeitsatmosphäre zwischen der Zielgruppe, Multiplikatoren und Präventionsmitarbeitern auf Augenhöhe erzielt werden.

Um möglichst viele Personen mit Präventionsangeboten zu erreichen und möglichst viele Präventionsangebote in den Alltag der Multiplikatoren integrieren zu können, wird der inhaltliche und zeitliche Aufwand der einzelnen Angebote bewusst so gering wie möglich gehalten.