facebook icon-events icon-facebook icon-jobs icon-level-up icon-logo-global icon-menu-hamburger icon-news icon-raute

Ihr Weg zu uns

Voraussetzung für eine Aufnahme in unserer Adaption ist ein regulärer Abschluss der Entwöhnungsbehandlung als erste Phase und eine Leistungsbewilligung durch den zuständigen Träger, in der Regel der Rentenversicherung. Der Aufnahme geht eine schriftliche Bewerbung (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Suchtverlauf sowie ärztliche und therapeutische Stellungnahmen) des Bewerbers sowie ein persönliches Bewerbungs- und Informationsgespräch voraus. In diesem lernt der Bewerber das Konzept und die Angebote unserer Adaption kennen. Bei vorliegender Leistungsbewilligung erfolgt die Aufnahme nahtlos aus der Entwöhnungsbehandlung Phase I.

Federführender Leistungsträger ist die Deutsche Rentenversicherung Rheinland. Einzelfallentscheidungen sind bei allen regionalen Rentenversicherungen und Sozialhilfeträgern möglich.