facebookicon-eventsicon-facebookicon-jobsicon-level-upicon-logo-globalicon-menu-hamburgericon-newsicon-raute

Alltagsnähe

Suchterkrankungen werden durch automatisiertes Suchtverhalten sowie geringe Stressbewältigungskompetenzen und geringe Selbstwirksamkeitsüberzeugung verfestigt. Der Erfolg einer Therapie ist somit weniger das unmittelbare Ergebnis von Selbsterkenntnis und Einsicht der Patienten, sondern entsteht erst durch die konsequente und situationsangemessene Umsetzung dieser Erkenntnisse im Alltag.

Um einen möglichst stabilen Transfer der Therapieerfolge in den Alltag zu gewährleisten, sind alle Behandlungsangebote der salus klinik Lindow darauf ausgerichtet, Patienten zur Erprobung von konkreten Verhaltensänderungen in typischen Alltags- und Versuchungssituationen anzuregen. Der Behandlungsschwerpunkt liegt auf gezielten Übungsaufgaben in der Realität im Sinne einer Expositionsbehandlung in vivo. 

Entsprechend sind die zeitliche Therapieorganisation, unsere Hausordnung und Heimfahrtregelung darauf ausgerichtet, Patienten unter Beachtung der jeweiligen Vorgaben der Leistungsträger während der Behandlung möglichst wenig räumlich bzw. sozial zu isolieren.