facebookicon-eventsicon-facebookicon-jobsicon-level-upicon-logo-globalicon-menu-hamburgericon-newsicon-raute

Seidenmalerei

Bei der Seidenmalerei werden Grundkenntnisse über Materialien, Techniken und Anwendungsmöglichkeiten vermittelt. Beim Gestalten von Seidentüchern und Seidenschals werden die Techniken Spannen des Materials, Farben mischen, Malen und Fixieren erlernt.

Je nach individueller Abstimmung zwischen Bezugsarzt, Bezugstherapeut und Patienten können folgende Therapieziele verfolgt werden:

  • Förderung von Kommunikations-, Kontaktverhalten und Interaktionsmöglichkeiten, Training räumlicher Orientierung, bildhaften Gedächtnis und visueller Wahrnehmung,
  • Abbau psychomotorischer Unruhe,
  • bei depressiven Patienten kann es zum Aufbau von positiven Aktivitäten beitragen,
  • eigene Erfahrung von Stimmungsaufhellung und angenehmer Entlastung durch kreative Aktivitäten werden erlebbar,
  • Patienten können einerseits momentane Eindrücke festhalten, andererseits auch ihre Gefühle und Wünsche darstellen,
  • Seidenmalerei kann als mögliche Freizeitaktivität für den Alltag genutzt werden.