facebookicon-eventsicon-facebookicon-jobsicon-level-upicon-logo-globalicon-menu-hamburgericon-newsicon-raute

Alkoholmissbrauch

Die Gruppe dient Patienten dazu, ihren bisherigen Alkoholkonsum kritisch zu überprüfen. Hierbei wird nicht völlige Alkoholabstinenz angestrebt. Vielmehr setzen sich die Teilnehmer nach dem Prinzip der "Punktabstinenz" systematisch damit auseinander, in welchen Situationen Sie weitertrinken wollen wie bisher und in welchen Situationen Sie künftig auf Alkohol verzichten möchten. Je nach Einzelfall kann der Schwerpunkt darauf liegen:

  • Kenntnisse über die Wirkungsweise von Alkohol zu erlangen
  • zwischen kritischen und harmlosen Trinksituationen unterscheiden zu lernen
  • persönliche Normen im künftigen Umgang mit Alkohol zu erarbeiten
  • den Alkoholverzicht in kritischen Trinksituationen zu erproben
  • Trinkangebote sicher ablehnen zu können
  • Rückfälle schnell überwinden zu können

Literaturtipp:

Lindenmeyer, J. (2001). Der springende Punkt. Stationäre Kurzintervention bei Alkoholmissbrauch. Pabst Science Publishers: Lengerich.